Vorbereitung der Ware / Etiketten

Jahrelange Erfahrung und ständige Optimierung der Abläufe machen den Basar Hemeringen so erfolgreich und beliebt. 

Wir ruhen uns aber nicht auf dem Erfolg aus, deswegen möchten wir euch dringend bitten, unserer Erfahrung zu vertrauen und folgende Grundsätze bei der Vorbereitung der Ware umzusetzen:

  1. Ware bitte in heilen Klappkörben, Wannen oder Kisten anliefern (keine Pappkartons, Taschen oder kaputte Körbe - diese nehmen wir nicht an)
  2. Richtige Etikettierung ist sehr wichtig (Reihenfolge auf dem unten gezeigten Etikett beachten), ansonsten müssen wir leider deine Ware ablehnen
  3. Anzahl der Körbe/Wannen/Kisten ist auf max. 3 Stück begrenzt
  4. keine Deckel auf den Kisten lassen
  5. Kisten mit persönlicher Verkäufernummer oben am Rand versehen
  6. bitte achtet darauf, dass die Kisten noch tragbar sind (in der Warenannahme helfen schließlich ausschließlich Frauen - die zwar stark sind, aber ihren Rücken gesund erhalten sollen ;-))
  7. Mehrteilige Kleidung (Zweiteiler wie Schlaf- u. Jogginganzüge) bitte zusammennähen aber trotzdem beide Teile mit identischem (!) Etikett versehen
  8. Spiele und Puzzle im Vorfeld auf Vollständigkeit prüfen

 

Etiketten:

Um Fehler an der Kasse zu vermeiden und alles so übersichtlich wie möglich zu gestalten, nemen wir nur Ware an, die wie folgt ausgezeichnet ist:

 

Tipps vom Profi:

  • Teure Kleidungsstücke am besten 2 x auszeichnen und ein Etikett an versteckter Stelle platzieren (Etiketten müssen natürlich identisch sein)
  • für die Etiketten eignet sich am besten Malerkrepp
  • nur Stifte benutzen, die nicht abfärben (z.B. Kugelschreiber), sonst habt ihr später Flecken auf euren Sachen
  • bei Artikeln, die auseinander gebaut sind, hat es sich als verkaufsfördernd erwiesen, ein Foto im zusammengebauten Zustand anzufügen